Datenschutzerklärung

Sparkassen Haftungs-GmbH

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Unternehmen und unserer Webseite. Auch wenn wir externe Links sorgfältig prüfen, übernehmen wir keine Haftung für Inhalt und Sicherheit dieser externen Links.

Wir, die

Sparkassen-Haftungs
GmbH
Am Belvedere 1
1100 Wien
office@s-haftung.at

als Verantwortliche, schützen Ihre persönlichen Daten bestmöglich bei allen
Verarbeitungsschritten und gemäß den Vorgaben der EU-Datenschutzgrundverordnung
(DSGVO) und dem Datenschutzgesetz (DSG). Nachfolgend finden Sie nähere
Hintergründe bzw. Erklärungen zur Verwendung dieser Daten. 

Inhalt

Die Sparkassen-Haftungs GmbH (S-Haftungs GmbH) stellt sicher, dass sie gegenüber den Betroffenen (Kunden von Mitgliedsinstituten [= Kreditinstituten], Referenten) ihren Informationspflichten gemäß Artikel 13 bzw. 14 DSGVO nachkommt und diese soweit anwendbar über die ihnen gemäß Artikel 15 bis 20 DSGVO zustehenden Betroffenenrechte aufklärt.

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Einleger werden vom Kreditinstitut übermittelt. Aus diesem Grund ist Artikel 14 DSGVO einschlägig, der die Informationspflicht regelt, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben wurden. Für die S-Haftungs GmbH gilt die Ausnahmebestimmung nach Artikel 14 Abs. 5 lit c DSGVO, da die Erlangung oder Offenlegung durch Rechtsvorschriften der Union und der Mitgliedstaaten, denen die S-Haftungs GmbH unterliegt, ausdrücklich geregelt ist. Kreditinstitute müssen jene Daten, die für die Erstattung der Einlagen notwendig sind der S-Haftungs GmbH übermitteln, damit diese den Einlagensicherungsschutz tatsächlich wahrnehmen kann. Im Sicherungsfall wird den Einlegern mitgeteilt, dass die Daten aus dem System des Kreditinstituts übernommen worden sind.

Wir verarbeiten die von Ihnen oder unserem jeweiligen Mitgliedsinstitut zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der EU Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Datenschutzanpassungsgesetz 2018 (DSG).

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt ausschließlich auf Basis eines in Art 6 Abs 1 DSGVO festgelegten Rechtfertigungsgrundes   

  • Bankdatenverarbeitungen zur Durchführung von Systemtests; Art. 6 Abs. 1 lit c DSGVO iVm. § 2 Abs. 5 ESAEG

Soweit möglich, verwenden wir für die Durchführung von Systemtests anonymisierte bzw. „Dummy-Daten“. In Fällen, wo dies nicht möglich ist, wie z.B. SCV-Reviewtests, erhalten wir Echtdaten. Diese werden nach Testende gelöscht, die Ergebnisse anonymisiert.  

  • Bankdatenverarbeitungen im Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsfall Art. 6 Abs. 1 lit c DSGVO iVm. § 13 ESAEG

Um in einem Sicherungsfall die gedeckten Einlagen ohne Antrag erstatten zu können, verarbeiten wir die von den Mitgliedsinstituten zur Verfügung gestellten Daten, um damit Ihren Auszahlungsanspruch prüfen, bearbeiten und eine Erstattung veranlassen zu können. Die Rechtsgrundlage besteht nach Artikel 6 Absatz 1 lit c DSGVO (rechtliche Verpflichtung) darin, dass wir unsere gesetzliche Verpflichtung als Sicherungseinrichtung nach dem ESAEG erfüllen müssen. Aufgrund der gesetzlichen Verjährungsfrist für Ansprüche aus einem Sicherungsfall speichern wir Ihre Daten für die Dauer von 30 Jahren.      

  • Datenverarbeitung zur Beantwortung von Anfragen Art. 6
    Abs. 1 lit f DSGVO

Wenn Sie uns kontaktieren, verarbeiten wir Ihre angegeben Kontakt- und Anfragedaten, um Ihre Anfrage zu beantworten. Die Rechtsgrundlage besteht nach Artikel 6 Abs. 1 lit f DSGVO darin, dass wir und Sie ein berechtigtes Interesse daran haben, Ihre Anfrage zu beantworten. Die Korrespondenz wird bis zu 3 Jahre gespeichert.   

  • Automatische Datenverarbeitung beim Webseiten-Besuch für einen fehlerfreien Betrieb der Webseite Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO

Im Zuge Ihres Besuches dieser Website werden wir folgende
personenbezogene Daten über Sie automatisch erheben:

  • Das Datum und die Uhrzeit des Aufrufs einer Seite auf unserer Website;
  • Ihre IP-Adresse; 
  • Name und Version Ihres Web-Browsers;
  • die Webseite (URL), die Sie vor dem Aufruf dieser Website besucht haben;
  • bestimmte Cookies

Zudem werden wir Sie auf unserer Website allenfalls um die Eingabe von personenbezogenen Daten, wie beispielsweise Ihres Namens und Ihrer E-Mail-Adresse, bitten, um Ihnen gewisse Dienstleistungen (Erstattung von Einlagen) zur Verfügung stellen zu können.

Es besteht keine Verpflichtung, jene Daten, um deren Angabe wir Sie auf unserer Website bitten, tatsächlich anzugeben. Wenn Sie dies jedoch nicht tun, wird es Ihnen nicht möglich sein, alle Funktionen der Website zu nutzen.

Wir verarbeiten Ihre Daten zu den folgenden Zwecken:

  • um Ihnen diese Website zur Verfügung zu stellen und um diese Website weiter zu verbessern und zu entwickeln;
  • um Nutzungsstatistiken erstellen zu können;
  • um Angriffe auf unsere Website erkennen, verhindern und untersuchen zu können und
  • um die Erstattung von Einlagen durchzuführen

 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage unseres überwiegenden berechtigten Interesses nach Art 6 Abs 1 lit f DSGVO, welches darin besteht, unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten und unsere Website vor Angriffen zu schützen.

Um in einem Sicherungsfall die gedeckten Einlagen ohne Antrag erstatten zu können verarbeiten wir die von den Mitgliedsinstituten zur Verfügung gestellten Daten gemäß § 6 Abs. 1 lit c DSGVO, um Ihren Auszahlungsanspruch prüfen, bearbeiten und eine Erstattung veranlassen zu können.

Sofern dies zu den oben genannten Zwecken erforderlich ist, werden wir Ihre personenbezogenen Daten an (IT-)Dienstleister übermitteln.

Des Weiteren können die personenbezogenen Daten auch an von der S-Haftungs GmbH eingesetzte Auftragsverarbeiter (Dienstleister) übermittelt werden, falls diese den von der S-Haftungs GmbH schriftlich vorgegebenen datenschutzrechtlichen Anforderungen entsprechen und sich der S-Haftungs GmbH gegenüber zur Verschwiegenheit verpflichten. Dazu wird mit den eingesetzten Dienstleistern eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung abgeschlossen. Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU findet nicht statt.

Soweit dies zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen notwendig oder im Rahmen berechtigter Interessen von der S-Haftungs GmbH gerechtfertigt ist, wird die S-Haftungs GmbH personenbezogene Daten auch an die Aufsicht (z.B. FMA und OeNB bzw. SRB und EZB) weitergeben.

Die Sparkassen-Haftungs GmbH verarbeitet und speichert die zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten nur solange, solange dies für die Erfüllung der vorgenannten Zwecke erforderlich ist. Nach Zweckerreichung sowie nach Ablauf gesetzlicher Aufbewahrungspflichten werden diese Daten gelöscht.

Wir werden Ihre Daten grundsätzlich für eine Dauer von drei Monaten speichern.

Eine längere Speicherung erfolgt nur, soweit dies erforderlich ist, um festgestellte Angriffe auf unsere Website zu untersuchen und darüber hinaus nur bis zur Beendigung maßgeblicher Verjährungsfristen, gesetzlicher Aufbewahrungsfristen oder allfälliger Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden.

Aufgrund der gesetzlichen Verjährungsfrist für Ansprüche aus einem Sicherungsfall speichern wir diese Daten für die Dauer von 30 Jahren.

Wir haben geeignete technische und organisatorische Maßnahmen implementiert, die sicherstellen, dass kein unberechtigter Zugriff auf die (sowie keine widerrechtliche Verarbeitung der) zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten erfolgt. Die technischen und organisatorischen Maßnahmen umfassen insbesondere ein Zugriffsberechtigungskonzept, ein Datensicherungskonzept sowie physische und digitale Schutzmaßnahmen betreffend der IT-Infrastruktur. Die Sicherungsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend überarbeitet sowie laufend adjustiert. Die Geschäftsleiter und Referenten der S-Haftungs GmbH sind zur Verschwiegenheit, Beachtung des Bankgeheimnisses sowie zur Einhaltung des Datengeheimnisses gemäß § 6 DSG verpflichtet.

Innerhalb der Sparkassen-Haftungs GmbH erhalten nur jene Referenten Zugriff auf die zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten, welche diese im Rahmen der vorstehend genannten Zwecke benötigen.

Eine Benennung eines Datenschutzbeauftragten ist nicht zwingend notwendig, da die Voraussetzungen des § 37 Abs. 1 lit a bis c DSGVO nicht vorliegen und die S-Haftungs GmbH nicht von der Möglichkeit in Artikel 37 Abs. 4 DSGVO Gebrauch macht und somit keinen Datenschutzbeauftragten ernennt.

Die DSGVO gewährt folgende Rechte für Ihre personenbezogenen Daten. Sie haben das Recht auf:

  • Auskunft, nach Artikel 15 DSGVO
  • Berichtigung, nach Artikel 16 DSGVO
  • Löschung, nach Artikel 17 DSGVO
  • Einschränkung der Verarbeitung, nach Artikel 18 DSGVO
  • Datenübertragbarkeit, nach Artikel 20 DSGVO
  • Widerspruch, nach Artikel 21 DSGVO.

Egal, welches Recht Sie geltend machen möchten, bitte senden Sie Ihren Antrag per Brief, bitte eigenhändig unterschrieben und mit Ausweiskopie an:

S-Haftungs GmbH
Am Belvedere 1
1100 Wien

Bitte verfassen Sie Ihr Anliegen so konkret wie möglich – so können wir es rasch bearbeiten.

Wenn Sie keine rechtzeitige Antwort auf einen Antrag erhalten, Sie sich in Ihrem Recht auf Datenschutz verletzt sehen oder der Ansicht sind, dass wir Ihrem Antrag nicht gesetzmäßig nachgekommen sind, können Sie auch Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einlegen:

Österreichische Datenschutzbehörde
Barichgasse 40-42
1030 Wien
Telefon: +43 1 52 152-0
E-Mail: dsb@dsb.gv.at
https://www.dsb.gv.at/